Diese Website benutzt Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Internetseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Previous Next
Merkurtransit: Blick auf Merkur visuell Donnerstag, 26. Mai 2016 10:18
Der Merkurtransit ist trotz Bewölkung "im Kasten". Ich freue mich, dass es doch noch geklappt hat und nachdem die geplanten Aufnahmen auf der Speicherkarte sind, setze ich noch das 6 mm und 9 mm Okular für die visuelle...
Fernglas: Schneller Blick zum Himmel Dienstag, 03. Oktober 2017 20:12
Am Abend schaue ich noch einmal aus dem Dachbodenfenster. Der Himmel ist klar und mit dem Fernglas lohnt sich ein kurzer Spaziergang über den Himmel. Von dem Südfenster blicke ich nach rechts Richtung Westen auf das Sternbild...
Hantelnebel: Zeichnung von M27 Sonntag, 07. September 2014 11:18
Wer von Nebelobjekten fasziniert ist, findet im Sommer in M27 ein lohnendes Objekt. Der verhältnismäßig groß und hell erscheinende Planetarische Nebel sorgt bei manchem Einsteiger für das erste Erfolgserlebnis. Für...
Teleskop und Fernglas: Objekte für kleine Öffnungen Sonntag, 16. November 2014 21:47
Heute habe ich zur Beobachtung zwei leichte Instrumente mit kleiner Öffnung ausgewählt, da leider nur wenig Zeit für die Beobachtung bleibt und nicht lange aufgebaut werden kann. Doch auch für kleine Öffnungen hält der...
Südhimmel: M7 im Skorpion Mittwoch, 13. August 2014 22:59
Wer in der Urlaubszeit in den Süden gereist ist, hat eine besondere Beobachtungsgelegenheit: Hier zeigen sich am Himmel bisher unbekannte oder in der Heimat nahezu unbeobachtbare Objekte. M7 im Sternbild Skorpion zählt dazu und...
Messier 45: Astrofotografie der Plejaden Sonntag, 03. Dezember 2017 21:59
Der offene Sternhaufen Messier 45 ist in dieser Beobachtungsnacht ein weiteres Ziel meiner fotografierten Objekte mit dem 6“ Newton-Teleskop. Das von vielen Astrofotografien bekanntes Objekt benötigt für die Abbildung der...
Mondsichel mit Venus Montag, 26. Dezember 2016 18:31
Anfang des Monats konnte ich bei einem Spaziergang unter freiem Himmel die schmale Mondsichel des zunehmenden Mondes zusammen mit dem Planeten Venus beobachten. Die Himmelskörper zeigten sich als nah stehendes Duo am...
Astrofotografie mit der DSLR Samstag, 23. Januar 2016 18:43
Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) ist der Einstieg in die Astrofotografie gar nicht so schwierig: Falls bereits eine DLSR vorhanden ist, kann die Spiegelreflexkamera mit dem entsprechenden Adapter für erste...
Deep-Sky-Tip: Kugelsternhaufen M92 Donnerstag, 13. Juli 2017 21:00
Der Kugelsternhaufen M92 befindet sich ebenfalls wie M13 im Sternbild Herkules, ist jedoch etwas schwieriger zu finden. Visuell wie fotografisch lohnt sich der Besuch von Messier 92.
Kraterbeobachtung 3 Tage vor Vollmond Freitag, 19. Mai 2017 17:29
Der Mond ist zu 95 % beleuchtet und ich beobachte mit dem katadioptrischen Teleskop die Krater in der Nähe des Terminators. Visuell und auch auf dem per Video gewonnenen Bild lassen sich einige Einzelheiten der Mondlandschaft...
Gedicht und Malerei: Astronomie in der Kunst Sonntag, 24. Mai 2015 19:15
Neulich wurde ich auf das Gedicht "Die Sternseherin Lise" von Matthias Claudius aufmerksam gemacht und gefragt, ob ich das vielleicht in den Blog aufnehmen könnte. Das Gedicht beschreibt schließlich auch eine Sternenbeobachtung...
SoFi 2015: Vorbereitung auf die Sonnenfinsternis Mittwoch, 18. März 2015 22:06
Das mit Spannung erwartete Datum der Sonnenfinsternis 2015 rückt näher. Am 20. März ist es soweit und eine weitere interessante Frage wird sich klären: Gibt es Wolken oder klaren Himmel? Der schwankende Wetterbericht macht es...

Universe2go: Deep-Sky, Planeten und ein Fazit

Faszinierende Astronomie mit Reiseführer: Der Nachthimmel wird erklärt und zum besonderen ErlebnisFaszinierende Astronomie mit Reiseführer: Der Nachthimmel wird erklärt und zum besonderen ErlebnisDer Deep-Sky Modus der Sternenbrille universe2go zeigt die Positionen der Messier- und vieler NGC-Objekte und ich visiere die mir vom Teleskop bekannten Objekte an. Wird ein Objekt ein paar Sekunden fixiert, zoomt eine Vergrößerung herein und ermöglicht die detaillierte Betrachtung.

Ich beobachte Kugelsternhaufen, Galaxien und sonst kaum sichtbare Nebelgebiete vor der Kulisse des echten Sternenhimmels. Das besondere Planetarium-Erlebnis wird hierbei gut umgesetzt und es gibt jede Menge zu sehen und zu hören, welches auch erfahrenen Beobachtern noch einige neue Überraschungen bietet.

Planeten und weitere Objekte des Sonnensystems

Ein weiterer Mitbeobachter möchte sich vom Universum faszinieren lassen. Das Interesse gilt diesmal den Planeten, die ebenfalls vergrößert dargestellt werden und mit bisher unbekannten Fakten für Erstaunen sorgen. Die Position dieser Himmelskörper ist durch die entsprechende Markierung auf der virtuellen Sternenkarte leicht zu finden. Auch der Mond und je nach Modus sogar Kometen oder Satelliten werden im Blickfeld angezeigt und präsentieren bei der Anwahl ihre Daten. Ebenfalls ist es möglich, das azimutale oder wahlweise das äquatoriale Koordinatensystem zur besseren Orientierung einzublenden.

Das Fazit

Das Hand-Planetarium universe2go trägt seinen Namen zu Recht. Der Sternenhimmel wird in wenigen Sekunden zum mobilen Planetarium, selbst bei schlechtem Wetter oder in geschlossenen Räumen kann der Nachthimmel erforscht werden. Mit den Auswahlmöglichkeiten sind viele Stunden virtueller Himmelsforschung gewiss.

Die vielfältigen Beobachtungsprogramme machen die Objekte des Universums zum Erlebnis für Beobachter mit unterschiedlichen Interessen. Sogar ein Quiz steht zur Auswahl, mit dem man als Sternsucher sein Wissen über die Position der Sternbilder testen kann.

Für mehrere astronomische Disziplinen wird etwas geboten und macht die Anschaffung lohnenswert - für Einsteiger zum Kennenlernen des Himmels, neugierige Entdecker oder fortgeschrittene Beobachter aus reiner Freude an der Astronomie.

Das Planetarium für unterwegs
Der praktische Einsatz