Diese Website benutzt Cookies, um die volle Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Internetseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Previous Next
SoFi 2015: Vorbereitung auf die Sonnenfinsternis Mittwoch, 18. März 2015 22:06
Das mit Spannung erwartete Datum der Sonnenfinsternis 2015 rückt näher. Am 20. März ist es soweit und eine weitere interessante Frage wird sich klären: Gibt es Wolken oder klaren Himmel? Der schwankende Wetterbericht macht es...
Galaxiensuche im Virgohaufen Sonntag, 23. Oktober 2016 18:40
Der Virgo-Galaxienhaufen im Sternbild Jungfrau bietet für Galaxienbeobachter reiche Auswahl. In dem kompakten Beobachtungsgebiet gibt es visuell viel zu entdecken, doch unter aufgehelltem Himmel sind nur hellere Galaxien...
Kassiopeia: Offener Sternhaufen Messier 103 Montag, 18. Dezember 2017 21:40
Der offene Sternhaufen M103 im Sternbild Kassiopeia ist leicht zu finden: In der Nähe der Spitze des linken Bogens im „Himmels-W“ befindet sich das 7,4 mag helle Deep-Sky-Objekt. Das visuell gut beobachtbare Objekt ist...
Perseiden: Sternschnuppen beobachten Samstag, 10. Oktober 2015 18:13
Sternschnuppen lassen sich am besten vom Liegestuhl aus mit bloßem Auge beobachten. Die auch Meteore genannten astronomischen Objekte bewegen sich sehr schnell über den Himmel und sind nur kurz sichtbar. Das beste Blickfeld...
Vollmond: Beobachtung freisichtig Donnerstag, 29. März 2018 18:03
Die Nächte mit Vollmond sind zur Zeit frostig und mit -10°C nicht sehr einladend für eine lange Beobachtung unter freiem Himmel. Eine Deep-Sky-Beobachtung ist durch den hellen Vollmond ohnehin eher ungünstig, also bleibt als...
Deep-Sky mit dem 102/1000 Refraktor Dienstag, 10. Oktober 2017 21:09
Einen Tag später nach dem letzten Einsatz mit dem Refraktor ist die Luftfeuchtigkeit geringer und ich plane diesmal eine Deep-Sky Beobachtung. Das 102/1000 Refraktorteleskop mit der azimutalen Montierung steht von gestern noch...
Deep-Sky-Tip: Kugelsternhaufen M92 Donnerstag, 13. Juli 2017 21:00
Der Kugelsternhaufen M92 befindet sich ebenfalls wie M13 im Sternbild Herkules, ist jedoch etwas schwieriger zu finden. Visuell wie fotografisch lohnt sich der Besuch von Messier 92.
Exkursion zum Planetarium Münster Mittwoch, 17. Mai 2017 07:49
An einem Wochenende besuche ich das Planetarium im Naturkundemuseum Münster. Das Programm zeigt die Entstehung des Universums und die Abläufe von den ersten Sekunden bis zur heutigen Zeit nach dem aktuellen Stand der...
Praesepe: M44 im Sternbild Krebs Mittwoch, 17. Mai 2017 08:58
Mit dem 10 x 50 Fernglas beobachte ich den offene Sternhaufen M44 im Sternbild Krebs. Das große Gesichtsfeld des Fernglases ermöglicht die zusammenhängende Beobachtung des großen Objekts und zeigt "Praesepe" als Sternhaufen.
Buchempfehlungen zu Albert Einstein Mittwoch, 23. März 2016 20:51
Auch über hundert Jahre nach der Veröffentlichung ist Albert Einsteins Relativitätstheorie nach wie vor interessant und faszinierend. Passend zum Jubiläum der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART) ist erst neulich ein Nachweis...
102/1000 Refraktor auf azimutaler Montierung Montag, 09. Oktober 2017 19:54
Heute beobachte ich mit einem langen Refraktor auf einer azimutalen Montierung. Die seit Wochen unverändert schwierigen Bedingungen halten mich nicht vom Beobachten ab, denn es ist wie es ist und es bleibt nur, sich der...
First Light mit 10 Zoll: Leo-Triplett Samstag, 20. Januar 2018 11:05
In einer Wolkenlücke plane ich das First Light mit dem 10“ f/4,7 Newton auf einer Dobson-Montierung. Der Wetterbericht sagt trotz der aktuell starken Bewölkung mit Regenschauern ein paar klare Stunden in der Nacht vorher. Um...

Fernglasobjekte in Fuhrmann, Stier und Zwillinge

Wolkenfreier Himmel: Gelegenheit für Beobachtung mit dem FernglasWolkenfreier Himmel: Gelegenheit für Beobachtung mit dem FernglasNach einer langen Wolkenpause ist der Himmel plötzlich klar. Dies wird sich jedoch bald wieder ändern und das Fernglas erlaubt die spontane Beobachtung des Sternenhimmels, auch wenn nur eine halbe Stunde Zeit bleibt. Das Sternbild Fuhrmann steht günstig und hält für Ferngläser einige interessante Objekte bereit.

Ich verwende ein Vanguard 10x50 Porro-Fernglas, welches ich aufgrund der nur 10-fachen Vergrößerung ausnahmsweise auch mal aus dem Dachbodenfenster nutzen kann. Die Luftturbulenz durch das geöffnete Fenster kann für diesen Einsatz vernachlässigt werden. Für ein zitterfreies Bild lege ich das Fernglas an die Fensterkante an, da ich kein Stativ aufbauen möchte.

Ich richte das Fernglas in den südlichen Bereich des Sechseckes von Auriga, dem Sternbild Fuhrmann. Der Himmel ist aufgehellt, doch die offenen Sternhaufen M 38 und M 36 zeigen sich als neblige Flecken. Neben M 38, der etwas weiter zur Mitte des Sternbildes liegt, ist die "Grinsekatze" als Asterismus erkennbar. Hier formen Sterne zufällig ein Muster zweier Augen mit einem Mundbogen, ähnlich wie bei einem "Smiley".

Das Muster dient mir manchmal auch zur Orientierung, um die beiden Messier-Objekte zu finden, denn M 38 liegt genau neben dem "rechten Auge" auf der Wange. Weiter südlich, außerhalb des Sechseckes, ist M 37 als dritter offener Sternhaufen zu beobachten. Nebenan im Sternbild Stier ist M 45 als bekanntester Sternhaufen zu finden. Das als Plejaden bekannte Objekt ist hell und klar zu sehen. Im Fernglas nimmt M 45 etwa die Hälfte meines 7°-Gesichtsfeldes ein und ist sehr schön zu beobachten.

Abschließend beobachte ich M 35 weiter östlich im "Fußbereich" des Sternbildes Zwillinge. Der offene Sternhaufen ist nicht ganz so auffällig und erscheint eher aufgelockert im Vergleich zu den Haufen in Auriga.